Selbsthilfegruppe "Gelassene Abstinenz"

Offene Selbsthilfegruppe für Menschen mit Suchterkrankungen in Penzberg und Umgebung



1. Details zu uns und unserer Gruppe 


Kontakt

Nutzen Sie für einen ersten Kontakt bitte eine Mail an unseren Sprecher


Treffen

Jeden Mittwoch von 18:30 - 20:00 Uhr in Penzberg,
Pfarrzentrum der Katholischen Kirche in der Bahnhofstrasse, Hubertus-Raum in Tiefgeschoss
Rechts neben dem Glockenturm am Ende des kleinen Platzes, hier ist auch der Eingang zur Bücherei



Über uns

 

Wir sind eine gemischte Gruppe (Frauen & Männer) von suchterkrankten  Personen mit Schwerpunkt Alkohol-Abstinenz, die sich wöchentlich treffen zum Austausch von Erfahrungen, Problemen und dem Umgang damit.

Unsere Gruppe ist selbst-organisiert, wir sind also kein Verein oder Mitglied einer größeren Suchthilfe-Organisation.

Derzeit bilden wir die einzige Selbsthilfegruppe für Suchterkrankte in Penzberg

Wie gehen wir miteinander um

Unsere Gruppenarbeit unterliegt keinen formalen Regeln. So kann auch ein wichtiges Thema von einem Teilnehmer längere Zeit vorgestellt und mit ihm besprochen werden. In unserer Gruppe gibt es keine starren Regeln für Zeitbeschränkungen, sondern wir widmen dem Thema ausreichend Zeit. Wichtig ist uns dabei, dass wir den Berichtenden zusammen abholen.


Welche Süchte sind in unserer Selbsthilfegruppe  vertreten

Derzeit bilden die Gruppe  ausschließlich alkoholkranke Personen. Wir sind aber offen für Teilnehmer mit anderen Süchten. Schauen Sie einfach mal rein und wir schauen zusammen, ob unsere Gruppe für Sie hilfreich sein könnte bzw. wir zusammen passen.


Muss ich abstinent sein, um an der Gruppenarbeit teilzunehmen

Unsere Gruppe versteht sich primär als Nachsorgegruppe, deshalb sind die Gruppenmitglieder in aller Regel bereits abstinent. Aufgrund unserer persönlichen Erfahrungen stehen wir aber auch (noch) nicht abstinenten Personen offen gegenüber. Versuchen wir es doch einfach zusammen.


Welche Erfahrungen bringen die Gruppenmitglieder mit 

Alle Gruppenmitglieder haben eigene Suchterfahrung, auch mit Rückfällen. Dadurch haben sie Verständnis für die Probleme anderer Gruppenmitglieder und auch einen guten Überblick über mögliche Therapie- und Nachsorgemaßnahmen. Diese Erfahrung geben sie gerne weiter, können und wollen damit aber nicht professionelle Beratungsstellen ersetzen. 

Würdigung

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung der Psychosozialen Beratungsstelle der Herzogsägmühle durch Bereitstellung eines Gruppenraumes in Penzberg.



2. Allgemeine Informationen zu Selbsthilfegruppen für Suchterkrankte

Warum kann der Besuch einer Selbsthilfegruppe hilfreich für die Betroffenen sein

Hierzu gibt es zahlreiche Informationsquellen im Internet, von denen hier nur die Broschüre „10 gute Gründe für den Besuch einer Selbsthilfegruppe“ (pdf-Datei) von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. genannt wird, weil sie ausreichend umfangreich und leicht verständlich geschrieben ist.

Dass Selbsthilfegruppen nachhaltig funktionieren, ist daran erkenntlich, dass es sie schon seit mehr als 100 Jahren gibt. Sie sind vom Konzept her also sprichwörtliche Dauerläufer.

Wie finde ich eine für mich passende Selbsthilfegruppe

Während es auf dem Land oder in kleineren Städten häufig kaum Alternativen gibt, herrscht in Großstädten eher die Qual der Wahl mit vielen verschiedenen Gruppen.

Die Form der Organisation kann für manchen entscheidend sein wie eher lockere Gespräche oder Besprechung nach einem eher festen (Zeit- ) Plan. Was passt, muss jeder für sich selbst herausfinden durch einen Probebesuch.

Bei allen organisatorischen, inhaltlichen und sonstigen Unterschieden ist nur eines entscheidend: Die Gruppe muss zu mir passen, ich muss mich in ihr wohl fühlen. Ist doch das zu gewinnende Vertrauen zu den anderen Gruppenmitgliedern eine entscheidende Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme an der Gruppe.

Da sich die Zusammensetzung von Gruppen im Laufe der Zeit ändert, muss eine Gruppe nicht immer auf Dauer die richtige für einen sein. Dann gilt es, sich in einer anderen Gruppe umzuschauen.

Welche Typen von Selbsthilfegruppen gibt es

Es gibt ein breites Spektrum von Gruppen ohne formale Organisation (also kein e.V. etc.), formale Gruppen mit lokaler Präsenz und Organisationen, die bundesweit Gruppen anbietet. Letztere sind professionell organisiert.

Stellenwert von Selbsthilfegruppen in der Therapie- und Präventionsarbeit bei Suchterkrankungen

Bei allen anerkannten Suchterkrankungen sind Selbsthilfegruppen zu einem wichtigen Teil der gesamten Therapiekette geworden. Vom einweisenden Arzt, über möglicherweise Entgiftung mit anschließender Entwöhnung (in Form einer Reha) und Nachsorge durch entsprechende professionelle Hilfsdienste bis hin zu den Selbsthilfegruppen.

Konsequenterweise werden viele Selbsthilfegruppen durch Rentenversicherung und Krankenkassen unterstützt z.B. bei den Sachkosten.
 

Suchthilfe-Adressen

In dieser Liste werden nur große Selbsthilfeorganisationen mit professioneller Organisation genannt, die bundesweit vertreten sind.
Für Gruppen im Oberland suchen Sie bitte mit Google nach z.B. „Selbsthilfe Weilheim Alkohol“ 


Kontakt

Name:          Matthias Luniak
Adresse:      Unterholzstr. 10, 82377 Penzberg
Telefon:        08856 803440
Mail:                Matthias.luniak@gmail.com

Flyer-Download

im pdf-Format: 1 DIN-A4 Seite zum Falten - Download

im pdf-Format: 2 DIN-A4 Seiten zum beidseitigen Druck, ergibt 2 Flyer - Download



Suchbegriffe: Selbsthilfe, Selbsthilfegruppe, Therapie-begleitend, Alkohol, Alkohol-Abusus, Alkohol-Abstinenz, Alkohol-Konsum, Alkohol-Missbrauch, Alkohol-Probleme, Alkohol-Sucht,  Penzberg, Penzberger Selbsthilfegruppe, Iffeldorf, Habach, Sindelsdorf, Bad Heilbrunn, Benediktbeuern, Entzug, Entwöhnung, Abstinenz, Trockenheit


Impressum

Haftungsbeschränkung

Die Inhalte von dieser Homepage werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers

Datenschutz

Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

Personenbezogene Daten

Sie können unsere Webseite ohne Angabe personenbezogener Daten besuchen. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (wie Name, Anschrift oder E-Mail Adresse) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. 

Auskunftsrecht
Sie haben das jederzeitige Recht, sich unentgeltlich und unverzüglich über die zu Ihrer Person erhobenen Daten zu erkundigen. Sie haben das jederzeitige Recht, Ihre Zustimmung zur Verwendung Ihrer angegeben persönlichen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Zur Auskunftserteilung wenden Sie sich bitte an den Anbieter unter den Kontaktdaten im Impressum
.

Quelle: Disclaimer Vorlage vom http://www.JuraForum.de in Kooperation mit derconnektar.de-Pressemitteilung.

Zurück zum Anfang